Ackermann Gemeinde Würzburg

Grüß Gott und herzlich willkommen bei der Ackermann-Gemeinde

sowie der Aussiedler- und Vertriebenenseelsorge!

Die Ackermann-Gemeinde entstand 1946 aus einem Kreis deutscher Katholiken, die ihre Herkunft aus Böhmen, Mähren und Österreich-Schlesien als Verpflichtung für ihr Wirken in Kirche, Volk, Staat und Gesellschaft empfanden. Die Ackermann-Gemeinde ist offen für alle, die sich ihre Ziele zu eigen machen und das Leben dieser Gemeinschaft verantwortlich mitgestalten wollen. Diese Ziele sind die praktische Friedensarbeit im Dienste der Völkerverständigung und der Versöhnung, vor allem mit den Völkern Ostmitteleuropas.

Die Aussiedler- und Vertriebenenseelsorge bietet Hilfen und Angebote, die Neubürgern das Einleben und Fußfassen, den Neuanfang und die Beheimatung - auch in der Pfarrgemeinde - erleichtern wollen.

Übernahme des Wandernagelkreuzes beim "Weg der Versöhnung" vom 16. März 2020

Nach dem Totengedenken und der Kranzniederlegung durch OB Schuchardt am Hauptfriedhof Würzburg am 16. März 2020 wurde der Ackermann-Gemeinde Würzburg das Wandernagelkreuz sowie die Versöhnungsstatue für ein Jahr überreicht. Auf die Frage von Frau Dr. Elisabeth Peper von der Ökumenischen Nagelkreuzinitiative Würzburg, was die Übernahme des Wandernagelkreuzes und der Versöhnungsstatue für die ...

"Weg der Versöhnung" am 16. März findet statt !!!

Am Montag, 16. März 2020, findet ein Requiem im Kiliansdom, das Totengedenken der Stadt Würzburg am Hauptfriedhof sowie der "Weg der Versöhnung" durch die Innenstadt der Ackermann-Gemeinde statt !! Programm: 9.00 Uhr Requiem für die Opfer des 16. März 1945 und alle Opfer von Krieg und Gewalt im Kiliansdom mit Domkapitular Dr. Jürgen Vorndran 10.30 Uhr Totengedenken der Stadt Würzburg mit ...

MÄHREN IN 6 TAGEN

Wenn wir Sie zu dieser Busreise einladen, dann ist dieser Anspruch sicher sehr ambitioniert und wird keinesfalls alle Schönheiten von Kultur und Natur dieser Landschaft erleben lassen. Doch immerhin: wir werden von insgesamt 14 UNSECO Weltkulturerbestätten im ganzen Land davon fünf besuchen: Kromeriz, bis heute Sommerresidenz der Olmützer Erzbischöfe, Bischofsstadt Olmütz: Dreifaltigkeitssäule ...

Aussiedler- und Vertriebenenseelsorge

Wir stehen an Ihrer Seite

ob im persönlichen Gespräch, bei Behördengängen

oder in der Verbindung zu Kindergarten und Schule

mehr erfahren

Aktuelle Ausgabe des Rundbriefes

­